Crossroads/street

 

 

für querflöte, shakuhashi und rollende kugeln

querflöte und shakuhashi: harrie starreveld
kontrabass: erik winkelmann

klangregie: piet hein van de poel
mastering: arno peeters
produktion: anjo leenen
bouncing ball editor: herbert boland

die künstler aus utrecht:
musik: kamal hors
gedichte: baban
zeichnen: germa borst

die künstler aus zeewolde:
musik: anna clerx
gedichte: hans de bondt

mit dank an:
maria thole
tini compaan
john de vries
Gonny Geurs
annemiek eradus
gerrit wolthuis
Eduard Wallenburg
Noortje Huiskens
Hans Jonkhart

sponsoren:
gemeente utrecht
schusserland,  Ering/Inn, deutschland
zahnarztpraxis oelp-hoogh boulandt, utrecht


kugeln rollen, halten nicht an, ein unaufhaltsames weiter.

die kugel besitzt weder kanten noch ecken, sie kullert ihres weges, der kreislauf, das ziel ist ungewiss. man kann ihre drehbewegung nicht bestimmen.
die kugel ist uns unheimlich, sie könnte uns überrollen, uns mitnehmen zu einem unbekannten ort, wo wir verloren sind. die angst vor dem zufälligen, das auf einmal etwas passieren könnte, lässt uns zögern.
wohin führt uns die bahn der kugel, welche richtung schlägt sie ein?

es sind menschen auf der straße, hasten, verweilen, gewirre, stoßen, strudel, quirlig, geschwind und aufgeregt, dann wieder verharrend ohne unterlass. menschen verschiedener rassen, kulturen in den straßen der stadt, durcheinander, manchmal im gleichschritt, gegeneinander, miteinander. menschenmassen versperren den durchgang auf der straße, oder hinterlassen nischen, die einladen.

wir hören die menschen auf der straße, auf dem platz mit der riesigen kugelbahn, die die schellen tönen lässt, oder auf der kirchweih mit dem karussell, das sich auf kugellagern dreht.
wir hören das aufeinanderprallen der kugeln auf dem spieltisch, das dunkle grollen der holzkugel auf der glasplatte, das elegante gleiten ihrer masse und oberfläche.

die melodie, unterschiedlich, exotisch, meditativ, verwirrend, dann wieder verweilend und abwartend, gibt zielstrebig die richtung an. sie kann sich verzweigen, oder unerwartet innehalten. doch bewegt sie sich in gerader linie unermüdlich auf den horizont zu, zur musik.
 

während der busfahrt haben die passagiere zeichnungen gemacht. als vorlage dienten straatmuziek 1 und straatmuziek 2 von den niederländischen küstler theo van doesburg.

< zu den anderen crossroads
 

 

[Michael Fahres] [works] [video_installations] [projects] [discography] [biography] [contact] [print_info] [news] [special_thanks] [einladung] [invitation] [uitnodiging]